Folgen Sie uns auf Social Media

Erkundung des San Floriano Sees

Wenn Sie in der Gemeinde Capalbio bleiben, können Sie einen schönen Ausflug zum San Floriano See machen, einem landschaftlich besonders interessanten Ort. Die üppige Vegetation, die das Becken umgibt, besteht aus Schilfrohr, Binsen und Wasserlinsen, die es wert sind, beobachtet und fotografiert zu werden. Die Gewässer des Sees beherbergen auch eine sehr vielfältige Fauna, darunter Fische wie Döbel, Barsch, Karpfen, Forelle, Schleie und Aal.

Der See von San Floriano ist ein hervorragender Ort für die Vogelbeobachtung und unter den Vogelarten, die in dem Becken leben, kann manSchnepfen, Graureiher, Reiherenten und Tafelenten beobachten. Bei einem Spaziergang um den See können Sie mit etwas Glück wilde Tiere wieHasen, Wildschweine, Füchse, Dachse und Stachelschweinebeobachten.

Der See San Floriano ist eines der geschützten Feuchtgebiete und Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung in der Provinz Grosseto. Hier wächst eine sehr schöne und ungewöhnliche Wasserpflanze, die immer seltener wird: die Nymphaea alba. Nachts bleibt die Blüte der Seerose geschlossen, aber tagsüber, vor allem zwischen 11 und 15 Uhr, öffnet sich die Blüte und erreicht ihre größte Pracht. Die reinweißen Blütenblätter öffnen sich, geben den sonnengelben Stempel frei und verströmen einen sehr starken und angenehmen Duft.

Der Ursprung dieses Sees ist mit einer ebenso makabren wie interessanten Legende verbunden: es heißt, dass die Bauern der Maremma einst in der Eile, ihr Getreide zu dreschen, ihre Arbeit fortsetzten und vergaßen, das Fest der Heiligen Anna zu ehren. Plötzlich tat sich unter ihren Füßen ein tiefer Abgrund auf, der sie verschlang und den See von San Floriano hervorbrachte. Man sagt, dass von diesem Moment an jeden 26. Juli düstere und unheimliche Geräusche aus dem Wasser des Sees zu hören sind, damit die Bauern nie wieder vergessen, die Heilige Anna zu ehren.

Obwohl der San Floriano See nicht sehr bekannt ist, gilt er als einer der schönsten Seen der Toskana, und jeder, der Capalbio besucht, sollte ihn unbedingt sehen. Entspannung und direkter Kontakt mit der Natur sind die Schlüsselwörter, die diesen Ausflug am besten beschreiben. Von Capalbio ist der See wirklich sehr einfach zu erreichen: Sie können sich für eine 10-minütige Autofahrt oder einen gesunden eineinhalbstündigen Spaziergang entlang der Landstraße Valmarina und einem kleinen Abschnitt der Landstraße Pedemontana entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.