Folgen Sie uns auf Social Media

Besuch des Tarot-Parks

Ein Tag voller Magie und Entdeckung des Tarot-Parks. Ein verzauberter Ort, der von der französisch-amerikanischen Künstlerin Niki de Sant-Phalle entworfen wurde und mit seinen imposanten farbigen Statuen, die Sie in eine andere Welt der Märchen und fantastischen Geschichten katapultieren, Jung und Alt erstaunt.

Ein echtes, einzigartiges Freilichtmuseum, in dem die Skulpturen mit der sie umgebenden Naturlandschaft „unterhalten“. Die Absicht der Künstlerin war es, keine Führungen oder vorgegebene Routen anzubieten, sondern dem Besucher Bewegungsfreiheit zu lassen.

Der Tarot-Park ist ein Weg, auf dem die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können, auf dem sie spielen und die verschiedenen Materialien und Texturen der Statuen berühren können, um neue Dinge zu entdecken. Eine Mauer und eine Eingangstür aus Tuffstein, die von dem Architekten Mario Botta entworfen wurden, trennen die magische Welt von der realen. Wenn Sie diese symbolische „Schwelle“ im Inneren überschritten haben, können Sie die bis zu 15 Meter hohen Statuen bewundern, die die zweiundzwanzig großen Arkana darstellen.

Aufgrund des Charakters und der Feinfühligkeit der Werke ist der Tarot-Park nur einige Monate im Jahr zu begrenzten Zeiten und für eine kleine Anzahlt von Besuchern geöffnet: Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt, während der Preis für andere Altersgruppen zwischen 7 und 12 Euro liegt.

Einfach den Rucksack auf die Schulter setzen und los geht’s in ein neues Abenteuer! Eine von vielen, die Sie in Capalbio erleben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.